Sie sind hier: Startseite

Forum Bahnlärm Güterkorridor Naabtal 21

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf unserer Internet-Seite und freuen uns, dass Sie unsere Seite besuchen.

 

  

Wenn Sie Fragen oder Interesse an uns und unserer Tätigkeit haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

 

23.02.2019

Besuch der BI Bahnlärm DGF (Dingolfing)

 

Am 23.02.2019 besuchte uns die BI Bahnlärm DGF in Altenstadt an der Waldnaab.

Auch überregional, hierbei geht es um die Strecke Landshut  - Plattling, geben wir gerne unsere Erfahrungen und Tipps weiter.

 

Anbei noch ein paar Fotos hierzu.

 

Info - 2. Treffen des Koordinierungsrates Bahnausbau Hof-Regensburg am 21.01.2019 in Marktredwitz

 

Aufgabe des Koordinierungsrates ist die Beratung und Unterstützung beim Streckenausbau Hof – Marktredwitz – Regensburg. Er diskutiert und strukturiert grundsätzliche Abstimmungs- und Kommunikationsaufgaben zwischen den vorgenannten Beteiligten im Rahmen der weiteren Planung. Treffen sollen 2 x pro Jahr stattfinden.

Interessenskonflikte sollen möglichst frühzeitig erkannt und Lösungsvorschläge erarbeitet werden. Die öffentlich-rechtlichen Planrechtsverfahren sollen somit schnellstmöglich durchgeführt zum Abschluss gebracht werden. Der Koordinierungsrat achtet dabei insbesondere auf die effektive Erreichung der Projektziele und unterbreitet diesbezügliche Vorschläge.

Mitglieder im Koordinierungsrat sind Vertreter der DB Netz AG, Abgeordnete des Europäischen Parlaments/Deutscher Bundestags/Bayerischen Landtags, Landräte, Oberbürgermeister/Bürger-meister, Vertreter der IHK Oberpfalz und Vertreter der Bürger.

 

Das Forum Bahnlärm Güterkorridor Naabtal 21 ist mit einem ständigen Vertreter im Koordinierungsrat vertreten. Zudem wurde es gemeinsam geschafft, dass zusätzlich auch je ein Vertreter des Forum Bahnlärm Hof-Oberkotzau und der Bürgerinitiative Bahnlärm Nabburg als ständige Mitglieder im Koordinierungsrat berufen werden. Ein toller gemeinsamer Erfolg, der nur mit Unterstützung einiger Bundestagsabgeordneten möglich war. Herzlichen Dank nochmals hierfür. Betroffene Anwohner entlang der Strecke können nun sicher sein, dass auch ihre Anliegen und Themen im Koordinierungsrat entsprechendes Gewicht haben.

 

In der Geschäftsordnung des Koordinierungsrates ist festgelegt, dass für die Projektkommunikation die DB Netz AG verantwortlich ist. Durch die DB Netz AG wurde dafür eine Internetseite unter www.bahnausbau-nordostbayern.de eingerichtet. Dort werden Informationen über das Projekt Bahnausbau Hof-Regensburg, die Präsentationen und Sitzungsprotokolle der Koordinierungstreffen veröffentlicht. Besuchen Sie die Seite regelmäßig und informieren Sie sich. Wir werden prüfen, ob  Informationen auch zeitnah auf dieser Seite von der DB Netz AG eingestellt werden.

 

Hauptthemen des 2. Treffens des Koordinierungsrates waren

  • die Information über den aktuellen Projektstand
  • das prognostizierte Verkehrskonzept für die Strecke Hof-Regensburg
  • der barrierefreie Ausbau von Bahnhöfen
  • Info über das Projekt Ausbau Strecke Nürnberg-Schwandorf-Furth im Wald

 

Zentraler Punkt des Treffens war die Vorstellung der prognostizierten Zugzahlen des Bundesverkehrsministeriums für das Jahr 2030 auf dieser Strecke. Die Prognosezahlen sind die Grundlage für die Lärmschutzplanung der DB Netz AG und spielen somit eine entscheidende Rolle.Bild 1

 

Die vom Projektleiter DB Netz AG vorgestellten Zugzahlen wurden durch uns nochmals gezielt hinterfragt, da insbesondere beim Schienengüterverkehr (SGV) deutlich niedrigere Zugzahlen pro Tag (48-63 je nach Abschnitt) als noch im Gutachten von 2011 mit rund 80 Güterzügen pro Tag angeben sind. Hauptgründe hierfür sind nach Aussagen des Projektleiters etwas geringere prognostizierte Gesamtaufkommen an Zügen, größere Zuglängen und eine geänderte Aufteilung der wöchentlichen Zugzahlen von bisher 5 auf nun 6 Tage pro Woche. Wir werden sehr genau beobachten welche Ergebnisse bei den Schallvoruntersuchungen für den Streckenabschnitt MAK-R sich hieraus ergeben und die beim nächsten Treffen im Oktober 2019 vorliegen sollen.

 

Die Zahlen des Schienenpersonenverkehrs (SPV) werden sich noch erhöhen, da hier noch Zugzahlen der BEG (Bayrische Eisenbahn Gesellschaft), die den Personennahverkehr in Bayern beauftragen, hinzukommen.

 

Im Anschluss an das Treffen wurde Infopunkt der DB AG zum Bahnausbau in Nordostbayern am Bahnhof Marktredwitz eröffnet. Bild 2 +3

 

Das nächste Treffen des Koordinierungsrates wird im Oktober 2019 in Weiden stattfinden. Wir sind wieder mit dabei und halten Sie auf dem Laufenden.

12.01.2019

 

Erstes Treffen im Jahr 2019 in Nabburg.

Abstimmungsgespräch zur 2. Sitzung des Koordinierungsrates Bahnausbau Hof-Regensburg am 21.01.2019 in Marktredwitz. Der "Zug" nimmt langsam wieder Fahrt auf. Beim Treffen im Gasthof Kräuterbeck wurde zusammen mit, MdB Herr Holmeier, 1. Bürgermeister von Nabburg Herr Schärtl und 2. Bürgermeister Herrn Koppmann, BI Nabburg und dem Forum Bahnlärm, eine Marschrichtung für das 2. Treffen des Koordinationsrates festgelegt. 

 

Nach einer kleinen schöpferischen Pause startet Das Forum Bahnlärm wieder durch.

Nach dem viel beschriebenen ersten Etappenerfolg heisst es nun dran zu bleiben.

Alle betroffenen Kommunen müssen sich nun im Vorfeld schon einmal Gedanken machen wie denn ein optimaler Lärmschutz aussehen könnte. 

 

 

 

 

Auf Einladung des CSU Ortsverbandes Altenstadt an der Waldnaab hat das Forum Bahnlärm heute an einem Informations- und Abstimmungstreffen mit MdB Albert Rupprecht teilgenommen.

++Achtung++Achtung++Achtung++Achtung++

 

 

Ein Etappenziel wurde

 

erreicht!

 

Ein Etappenziel wurde erreicht
Bundesverkehrsminister Dobrindt sagt die Zugrundelegung der Lärmvorsorge bei der Planung der Elektrifizierung der Bahnstrecke Hof-Regensburg zu.
Näheres lesen Sie in der Information "Ein Etappenerfolg! vom Juli 2017".
Unser Dank gilt allen, die zu diesem Etappenerfolg beigetragen haben.
Etappenerfolg Juli 2017.pdf
PDF-Dokument [150.9 KB]

++Achtung++Achtung++Achtung++Achtung++

 

 

 

 

Newsletter Juli 2017

 

ONLINE***Neuer Newsletter Juli 2017***ONLINE

NEWSLETTER Juli 2017
Newsletter Juli 2017.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]

INHALT NEWSLETTER JULI 2017

 
u.a. mit der Information zur Öffentlichkeitsbeteiligung des Eisenbahnbundesamtes im Rahmen der Lärmaktionsplanung und mit aktuellen Lärmkarten an der Bahnlinie Hof-Regensburg.
Bitte machen Sie bei der Öffentlichkeitsbeteiligung mit.
Nähere Informationen siehe Newsletter.

 

 

++Achtung++Achtung++Achtung++Achtung++

 

 

Letzte Veranstaltung:

„Lärmschutz für Alle – Es ist 5 Minuten vor Zwölf“,

 

Termin war: Do. 22. Juni 2017 um

19.00 Uhr

 

Wo: Stadthalle Marktleuthen

       (Hermenteil 5, 95168 Marktleuthen)

 

 

Veranstalter und Organisator war das Forum Bahnlärm Marktleuthen

Eingeladen waren alle Bürgerinnen und Bürger und Vertreter der Politik und Bahn.

Danke für das zahlreiche Erscheinen.

 

 

Präsentation Informationsveranstaltung Marktleuthen vom 22.06.2017
Präsentation Informationsveranstaltung [...]
PDF-Dokument [1.8 MB]
Einladung Marktleuthen 22.06.2017
Einladung Marktleuthen 22 06 2017.pdf
PDF-Dokument [281.2 KB]

Veranstaltung

 

27.05.2017

 

Demonstration für Lärmschutz

 

Organisationsteam
Flyer zur Demonstration für Lärmschutz am 27.05.2017
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer
Flyer Lärm-Demo final.pdf
PDF-Dokument [717.7 KB]

START der Aktivitäten in 2017

 

Höchste Eisenbahn für besten Lärmschutz – mit der Bahn im Gespräch
Am: 06. Februar 2017, 17:30-19:30 Uhr
Ort: Sportheim Rothenstadt

(Maierhofstraße 41, 92637 Weiden)

Gesprächspartner Klaus-Dieter Josel
Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für den Freistaat Bayern

 

Erste Veranstaltung des Jahres war am 01.02.2017 Öffentliche Informationssveranstaltung in Klardorf

 

Zeitungsbericht hierzu:

http://www.mittelbayerische.de/region/schwandorf/gemeinden/schwandorf/anwohner-fordern-schutz-gegen-bahnlaerm-22800-art1481160.html

Präsentation zur öffentlichen Informationsveranstaltung in Klardorf vom 01.02.2017
Präsentation Informationsveranstaltung K[...]
PDF-Dokument [1.2 MB]

Wir bedanken uns bei allen Kolleginnen und Kollegen des Forums für Ihren unermüdlichen Eifer an dem Thema dran zu bleiben. Allein an der Anzahl und an den Entfernungen der Veranstaltungen kann man ablesen wie wichtig dieses Thema uns allen ist und zukünftig bleiben wird. Alle Reisen werden unter Investition der eigenen Freizeit und Geldmittel durchgeführt. Von den Vorbereitungen und Sitzungen ganz zu Schweigen.

DANKE

Newsletter abonnieren

 

„Eines Tages wird der Mensch den Lärm ebenso bekämpfen müssen wie die Cholera und die Pest“

Dr. Robert Koch (1843 – 1910)